bereitschaft3.jpg

Aktuelles und Termine

25. Januar 2017 - Mitgliederversammlung

Ehrung von insgesamt 190 Jahren Ehrenamt – die Highlights im Vereinsjahr 2016

Die Tätigkeitsberichte des Gesamtvereins und der Bereitschaft ließen auf ein sehr aufregendes, aber auch einsatzreiches Jahr 2016 zurückblicken. In unzähligen Stunden der Aus- und Weiterbildung wurde das Wissensspektrum erweitert und in vielen praktischen Übungen für den Ernstfall geprobt.

Die 12-köpfige Bereitschaft leistete im zurückliegenden Jahr insgesamt ca. 575 Einsatzstunden. Diese verteilten sich auf Aus- und Fortbildung sowie praktische Übungen, teilweise auch in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr. Martin Roth, als Vertreter der Feuerwehr, lobte an dieser Stelle die überaus kooperative Zusammenarbeit und schnelle Einsatzfähigkeit im Notfall und versprach in Zukunft die Themen von Proben und Dienstabenden noch enger zu verbinden und regelmäßige Treffen der Hilfskräfte zu etablieren. 

Trotz aller Bereitschaft kam aber auch die Kameradschaft nicht zu kurz. Vor der Sommerpause ermittelte die Bereitschaftsgruppe einen Mordfall Im Rahmen eines Krimi-Dinners und die Weihnachtsfeier fand im Kleinen Meyerhof statt.

Im ersten Jahr als Führungsteam bedankte sich Kevin Grämer bei seinen Bereitschaftsmitgliedern für die tolle Unterstützung.

Die Seniorenarbeit nimmt bei uns einen wichtigen Platz ein. Der Zartener Seniorentreff traf sich jeden ersten Mittwoch im Monat. Anita Birkenmeier und Marion Schwer stellten im vergangenen Jahr ein abwechslungsreiches Programm zusammen. Gedächtnistraining, Spiele- und Bastelnachmittage, aber auch Sitzgymnastik kam nicht zu kurz.

Ebenfalls mittwochs trafen sich die Seniorinnen und Senioren unter der Leitung von Frau Furrer zum Senioren-Tanz. 

Auch der Nachwuchs traf sich regelmäßig dienstags in den JRK-Gruppenstunden. Natascha Imhof-Ernst berichtete, dass es für die Leitung oft eine große Herausforderung darstellt, die Interessen der 8 bis 14-jährigen „unter einen Hut zu bekommen“. Die Großen möchten so oft es geht Erste Hilfe üben, während die Jüngeren sich über ausgelassene Spieleabende freuen. Diese Vereinbarkeit der teilweise unterschiedlich gelagerten Interessen bleibt auch 2017 ein anspruchsvolles Ziel.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ohne die Mitarbeit der vielen ehrenamtlichen Mitglieder wäre die Arbeit nicht zu bewältigen. Insgesamt wurden in diesem Jahr fünfzehn Mitglieder für insgesamt 190 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt. So wurde Josef Pfändler für 40-jährige Aktivität, Michael Ernst für 20 Jahre sowie Elsbeth Weingärtner, Silvia Schlupf, Anneliese Heizler, Axel und Petra Krämer für je fünfzehn Jahre aktiven Dienst geehrt. Seit zehn Jahren aktiv sind Flora Hagel, Martin Müller und Dorian Vedder. Silvia Schweizer, Sonja Ernst sowie Michaela und Wolfgang Isfort erhielten einen Dank für ihre 5-jährige Zugehörigkeit.

Seit der Durchführung eines Flashmobs in Kirchzartens Fußgängerzone im September wird unser Verein in den digitalen Medien thematisiert. Das Orgateam um Katja Schmidt, Marina Fuß und Nicole Pfändler animierte rund 40 Aktive um mit einem inszenierten Notfall und einem „Kreuz“-Tanz auf die Notwendigkeit des Ehrenamts aufmerksam zu machen. 

Der Ortsverein blickt auf ein sehr ereignisreiches Jahr zurück und freut sich auf viele spannende Ereignisse und unspektakuläre Einsätze in der Zukunft und auf ein kameradschaftliches 2017!

Das ist ja der Hammer . . .

DRK Zarten überflasht die Öffentlichkeit und macht zugleich ein perfektes Video daraus - ansehen lohnt sich sehr!

JETZT ANSEHEN

(Benötigt Adobe-Flashplayer. Auf bestimmten Computern und Netzwerken, z.B. in Betrieben, ist Flashplayer gesperrt. Dann können Sie aber den Clip herunterladen und im Mediaplayer abspielen.)

Download mp4 (40 MByte)

HD Download mp4 (230 MByte, dauert!)

10. September 2016 - Tag der offenen Tür

Als Hauptnutzer luden wir am 10.09. ins "Haus der Vereine" (ehemaliges altes Rathaus) ein. Marco Hauser vertrat kurzfristig unseren Vorsitzenden Martin Schwer. Wir freuten uns, dass die Gemeinderäte so zahlreich unserer Einladung gefolgt waren. "Das Ergebnis kann sich sehen lassen, auch wenn sich die Sanierung über drei Jahre oft als Wundertüte erwies. Wir Zartener sind stolz, neben der Alten Säge ein weiteres historisches Gebäude runderneuert zu nutzen.

Andreas Hall war  besonders dankbar, dass es aufgrund der engen Abstimmung zwischen Gemeinde und Nutzern zu einem guten "Nutzungstransfer der Räume" gekommen sei: Der "ehemalige Bürgersaal" mit der historischen Wandvertäfelung und einem Wappenband ist wieder Treffpunkt der örtlichen Vereine. Der ehemals als "Grundbuch- und Katasteramt" genutzte Raum, dient den Vereinen bei Veranstaltungen und Feiern als Teeküche und Theke. Das Jugendrotkreuz trifft sich zu seinen Gruppenstunden im "Archiv mit Arrest" und im "Abstellraum der Feuerwehrspritze" entstand eine barrierefreie Toilettenanlage. Wir, als DRK sind besonders froh, den "ehemaligen Klassenraum der Dorfschule" jetzt als einen mit modernster Technik ausgestatteten Schulungs- und Seminarraum zu nutzen. In diesem Raum bietet auch die Volkshochschule ihre Kurse an.

Zum Abschluss lud Marion Schwer, DRK-Ausbildungsleiterin, den Gesamt-Gemeinderat zu einem exklusiven Erste-Hilfe-Kurs in den nächsten Wochen ein.

29. Mai 2016 "Kreuz und Quer durchs Dreisamtal"

Läuferinnen und Läufer nicht im Regen stehen gelassen – alle Teilnehmer des 6. Nordic Walking Events „Kreuz und quer durchs Dreisamtal“ kamen trocken über die Ziellinie!

Auch bei der diesjährigen Auflage des Nordic Walking Events „Kreuz und quer durchs Dreisamtal“ meinte es der Wettergott gut mit dem Veranstalter DRK Ortsverein Zarten. Kurz vor dem Start entleerte sich der Himmel nochmals, damit dann pünktlich zum  Warm-up mit Anke Faller die 218 sportlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer trockenen Fußes auf die drei unterschiedlichen Distanzen eingestimmt werden konnten.

Als größte teilnehmende Gruppe ging einmal mehr das Nordic Walking-Team der Gundelfinger Turnerschaft mit 39 Mitgliedern hervor - darunter auch Fred Danner, der mit  82 Jahren der älteste Starter an diesem Sonntag war.

Im Vergleich zu den Vorjahren, zählten die Veranstalter fast 100 Sportler weniger. "Wir mussten den Termin zwischen den Schluchseelauf und den kommenden Breitnau-Gipfel klemmen und er fiel dann eben in die Urlaubszeit“, erklärte Nordic-Walking Mastertrainerin Anke Faller diesen Verlust.

Als erstes gingen die Sportlichsten auf die „Schlange zisch“-Distanz (21 km). Danach, um 10.15 Uhr, startete die zahlenmäßig größte Gruppe auf die rund 13 km lange Strecke. Zuletzt verließen die "Ganz Ruhigen" den Start, um die 7 km-Runde zu absolvieren.

Gegen 13.30 Uhr waren alle Läuferinnen und Läufer wieder an der „Alten Säge“ in Zarten angekommen und genossen das sportlich leichte Essensangebot oder gönnten sich ein Stück leckeren Kuchen – manchmal blitzte sogar die Sonne durch!

Trotz Wetterkapriolen und Terminproblematik blickt der DRK Ortsverein Zarten zufrieden auf diesen Sonntag zurück und freut sich bereits heute, wenn es am 21. Mai 2017 wieder heißt „Ran an die Stöcke – kreuz und quer durchs Dreisamtal!“

Ausführliche Berichte und Bilder: http://www.nordic-walking-dreisamtal.de/

Verkaufsoffener Sonntag am 13. März 2016

 „Es kann jeden treffen - auch Dich!“ - Laienreanimation mit Defi

Unter dem Motto „Keine Angst vor dem Defibrillator“ präsentierte sich der DRK Ortsverein beim verkaufsoffenen Sonntag in Kirchzarten.

Ziel war es, der Bevölkerung die Angst vor dem „Elektronischen Notarzt“ und der Herz-Lungen-Wiederbelebung zu nehmen, denn „Es kann jeden treffen - auch Dich!“
Viele nutzten die Gelegenheit diese „lebensrettende“ Maßnahme aus der Ersten Hilfe an unserer Übungspuppe auszuprobieren, Kenntnisse aufzufrischen oder sich Informationen einzuholen.
Die Anwendung des Defibrillators wurde in einem Kurzfilm anschaulich erklärt. Wer wollte, konnte das Gesehene danach unter fachkundiger Anleitung mit unserem Trainingsgerät praktisch anwenden.
Aufgrund des großen Interesses werden wir künftig für Privatpersonen diese Übungsmöglichkeit im Alten Rathaus Zarten regelmäßig anbieten. 
 
Die nächste Möglichkeit teilen wir an dieser Stelle mit.
Beginn ist immer um 19.30 Uhr, im "Alten Rathaus" in Zarten. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
 
Bei Ihnen passt der Abendtermin absolut nicht in den Kalender - kontaktieren Sie uns trotzdem, wir finden sicher eine Lösung!  
 

 

 
 

Weitere Beiträge...

  1. Jugendrotkreuz

Adresse

DRK Ortsverein Zarten
Bundesstraße 4
79199 Kirchzarten

Tel.: 07661 980 961
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!